Kein Gestaltungswettbewerb für den Kardinal-Faulhaber-Platz

Der Kardinal-Faulhaber-Platz bleibt großes Thema im Stadtrat. Denn der Umwelt-und Planungsausschuss hat den Antrag der Stadtverwaltung abgelehnt, einen Gestaltungswettbewerb für den Kardinal-Faulhaber-Platz auszuschreiben. CSU und SPD wollen die Kosten für einen solchen Wettbewerb, mit rund 150 000 Euro, sparen. Grüne und Stadtverwaltung dagegen wollen mit Ideen von 15 Wettbewerbsteilnehmern in den Bürgerdialog gehen, nicht mit nur einer. Außerdem: müssten Verwaltung und Gartenamt sich um die Gestaltung kümmern, würde das andere Verfahren verzögern. Der Stadtrat muss die Angelegenheit im Plenum also nun neu diskutieren.