Kein Gesundheitsrisiko durch Recyclingsbetrieb Loacker

Kein Gesundheitsrisiko durch Recyclingsbetrieb. Bei einem so genannten Biomonitoring wurden Blut- und Urinproben von Anwohnern rund um das Wohnfurter Unternehmen Loacker als unbedenklich eingestuft. Das bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit – kurz LGL untersuchte Proben von 75 Bewohnern auf Blei, Arsen und unterschiedliche chemische Verbindungen. Die Ergebnisse weisen keine auffälligen Überschreitungen auf. Lediglich vier Prozent der Probanten lägen minimal über dem Referenzwert heißt es in einer Pressemitteilung des LGL. Jedoch konnten bei einer ökologischen Messung von Gras und Grünkohl in 100 Meter Entfernung zu Loacker Anreicherungen von Metallen und organischen Schadstoffen an den Pflanzen festgestellt werden.