„Kinder(t)räume“ im Museum für Franken – Familienwochenende 12./13. Januar 2019

Die Ausstellung „Kinder(t)räume“ im Museum für Franken auf der Festung Marienberg zeigt in vier Kinderzimmern die Welt des Spielens. Dabei gibt es historische Exponate zu sehen, zum Beispiel Puppenstuben und Zinnsoldaten, aber auch heutiges Spielzeug und Kinderzimmermöbel. Spielen, ausprobieren und mitmachen ausdrücklich erwünscht!

Die Ausstellung ist bis zum 10. März 2019 im Museum für Franken auf der Festung Marienberg zu sehen. Dienstag bis Sonntag, 10-16 Uhr.

Am Familienwochenende 12./13. Januar 2019 finden viele Aktionen statt: Besonderes Highlight an beiden Tagen sind die Märchenstunden mit Gesine Kleinwächter, die mit ihrer Erzählkunst die Zuhörer in den Bann zieht. Am Sonntag gibt die Buchillustratorin Christine Kugler spannende Einblicke in ihre Arbeit. Mit ihren Bildern erweckt sie regelmäßig die Helden des Arena Verlags zum Leben, wie zum Beispiel den abenteuerlustigen Kater „Robin Cat“, der sich auch über die Wände der Familienausstellung „Kinder(T)räume“ schwingt. Ein Ehrengast darf natürlich nicht fehlen: der Arena Bücherbär. Vielfältige Bastelstationen laden zum Kreativwerden ein und das beliebte Kinderschminken rundet das Familienerlebnis im Museum ab.

Und wem seine Spielzeugsammlung zu Hause langsam zu groß wird:  Der Flohmarkt für Kinder am Samstag, 12. Januar ist die Gelegenheit, das zu ändern:  Einfach Decke, Kissen und Spielzeug einpacken und ab damit zum Familienwochenende! Auch Kurzentschlossene können sich unter Tel.: 0931/205940 kostenfrei anmelden, bzw. per e-mail online@museum-franken.de oder auf der Facebook-Seite des Museums.