Kissinger Sommer in den Startlöchern – Nach einem Jahr Zwangspause

Kissinger Sommer 2021

Das renommierte Klassikfestival „Kissinger Sommer“ steht in den Startlöchern. Jedes Jahr lockt die Veranstaltungen mehrere zehntausend Kulturliebhaber in die unterfränkische Kurstadt Bad Kissingen. Letztes Jahr musste der Kissinger Sommer coronabedingt abgesagt werden, heuer haben die Veranstalter unter erschwerten Bedingungen ein reduziertes, aber hochkarätiges Programm auf die Beine gestellt – das Motto „Fin de Siècle – Erinnerungen an eine Epoche“ setzt den Schwerpunkt bis zum 18. Juli auf die Musik des späten 19. Jahrhunderts – unter den Highlights tummeln sich Weltstars wie Pianist Igor Levit oder Geiger Frank Peter Zimmermann.

Startschuss am Sonntag

Am Sonntagabend fällt der Startschuss im Bad Kissinger Regentenbau. Pandemiebedingt müssen im Konzertsaal die bereits bekannten Hygienevorschriften eingehalten werden – darunter Abstand und Maske, zudem gibt es ein Besucherleitsystem. Einige Orchesterkonzerte werden zudem als Doppel-Konzerte zweimal hintereinander durchgeführt.