Kitzinger BRK verimpft mehr Impfstoff als vorgesehen – Regierung warnt vor Haftungsrisiko

Die Impfungen laufen nach wie vor eher schleppend, doch in Kitzingen hat man einen Weg gefunden, um mehr Menschen impfen zu können. Denn dem BRK fiel auf, dass in manchen Ampullen mehr Impfstoff ist, als angegeben. Also sieben statt sechs Dosen. Anfang März griff jedoch die Regierung ein. Der Grund: Die Haftungsfrage.