Klangvolle Unterstützung für das Bündnis gegen Depression – Sängerin Viola als neue Schirmherrin

Schlafstörungen, verminderter Appetit, ein geringes Selbstwertgefühl und eine dauerhafte Niedergeschlagenheit. All das sind Alarmsignale, die auf eine Depression hindeuten können. Eine Krankheit, an der im Laufe eines Jahres rund 8% der deutschen Bevölkerung erkranken. Das Problem: bei Depressionen handelt es sich um eine Krankheit, die in unserer Gesellschaft immer noch als Tabuthema gilt. Gegen diese Tabuisierung kämpft das Würzburger Bündnis gegen Depression – seit Anfang dieses Jahres mit besonders klangvoller Unterstützung aus Aschaffenburg.