Kommt die Einigung in Thüngersheim? – Gespräche über den Waldrodungs-Stopp geplant

Neues von der Waldrodung in Thüngersheim. Dort hat nun das Landratsamt Gespräche angekündigt, bei dem Vertreter aus Umweltschutzverbänden teilnehmen werden. Der Austausch mit den Kritikern, solle dabei helfen „gemeinsame Lösungen zu erarbeiten“. Grund für die Diskussion, war eine massive Widerstandsbewegung des Aktionsbündnisses „Kein Hektar Mehr“. Sie forderten einen sofortigen Rodungsstop, sowie eine genauere Überprüfung des Vorhabens. Die Firma Benkert hatte knapp sechs Hektar Wald abgeholzt, um den eigenen Steinbruch zu vergrößern.