Krebskranken Kindern Mut machen – Sportler mit Handicap besuchen Station Regenbogen

An Krebs zu erkranken ist eines der schlimmsten Schicksale. Vor allem bei Kindern empfinden wir diese Krankheit als besonders unfair. Häufig begleiten neben den üblichen Krankheitssymptomen auch Trauer und Hoffnungslosigkeit die Diagnose.
Das kennen betroffene Kinder auf der Station Regenbogen in Würzburg nur all zu gut. Dabei hätten sie eine gehörige Portion Aufmunterung und Mut eigentlich jeden Tag bitter nötig.
Am vergangenen Freitag haben sie eine ganze Menge davon abbekommen – denn sie hatten besonderen Besuch.