Künstliche Intelligenz in Würzburg

Millioneninvestition für Würzburg. Würzburg wird zentraler Forschungsstandort für Künstliche Intelligenz. Das hat der Ministerrat in München beschlossen.

In der Domstadt soll das Kompetenznetzwerk „Künstliche maschinelle Intelligenz“ gegründet werden. Dafür fließen Gelder in hoher zweistelliger Millionenhöhe an den Main, teilt der Stimmkreisabgeordnete Oliver Jörg mit. Die Universität Würzburg wird neben der TU München ein zentraler bayerischer Forschungsstandort für Künstliche Intelligenz.

Es soll auch als nationaler Impulsgeber für den Trend dienen.