Kundgebung Schülerladen Würzburg – Nein zu sexueller Gewalt

Mit Beginn der Corona-Krise waren wir alle dazu angehalten, mehr Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen. Für manche Menschen Zeit für Entspannung, für einige Frauen und Kinder dagegen eine Bedrohung. In vorbelasteten Familien befürchtete man einen Anstieg häuslicher Gewalt und sexueller Übergriffe.

Und diese Kurve flacht nicht automatisch mit den Lockerungen und der allmählichen Entspannung der Corona-Situation wieder ab, ohnehin ist das Thema sexuelle Gewalt derzeit vielleicht präsenter denn je. Auch junge Erwachsene wollen gegen diese Umstände kämpfen – der Schülerladen Würzburg hat das in einer Kundgebung auf den Mainwiesen verdeutlicht.