Landesweiter Brücken-Lockdown – Sinnvoll oder wenig durchdacht?

Angesichts der dritten Corona-Welle hat sich Armin Laschet, Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und CDU-Chef, für einen sogenannten Brücken-Lockdown im April ausgesprochen. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sollen, laut Laschet, zwei bis drei Wochen andauern. Grund für diese Empfehlung sei die aktuell hohe Belastung von Intensivstationen mit Covid-Patienten. Der CDU-Chef hat bereits viel Kritik für diesen Vorschlag erhalten – doch was denkt die Bevölkerung darüber? Wir haben uns in Würzburg umgehört.