Leerstände in der Innenstadt – Stadt Gemünden wird aktiv

Gegen den Leerstand – Stadtmarketing Gemünden ruft Arbeitsgemeinschaft Flächenmanagement ins Leben

Die Alten Stadtwerke mit historischer Turnhalle in der Gemündener Mühltorstraße stehen leer – fast 2.000 Quadratmeter Fläche, die momentan noch ungenutzt ihr Dasein fristen. So ergeht es hier vielen Objekten. Das Phänomen Leerstand in den Innenstädten macht auch vor Gemünden am Main nicht halt. Das Einkaufs – und Konsumverhalten der Menschen hat sich verändert, viele kaufen im Internet, der Online- Handel boomt. Das Leben im Herzen der Stadt soll erhalten bleiben – mit diesem Ziel hat sich der „Stadtmarketingverein Gemünden aktiv“ vor zwei Monaten die Arbeitsgemeinschaft „Flächenmanagement“ gegründet. Der erste Schritt: die Erstellung ein zentralen Leerstandregisters. Die neu gegründete Flächenmanagement AG sieht sich als neutrale Infobörse, als Schnittstelle zwischen Objekteigentümer, Vermietern und potentiellen Interessenten.  Aktuell sind 28 Leerstände in Gemünden in die Datenbank der Arbeitsgemeinschaft eingepflegt – 80 Prozent davon ungenutzte Ladenflächen. Sechs der Objekte werden bereits auf der Hompepage präsentiert.