Leichter leben in Deutschland – auch in Würzburg

Gesund leben – nicht nur in der Fastenzeit

Im Rahmen der Aktion „Leichter leben in Deutschland“ beraten und unterstützen der Würzburger Apotheker Dr. Helmut Strohmeier und seine Frau Uschi Strohmeier schon seit 16 Jahren Menschen, die ihren „inneren Schweinehund“ besiegen und etwas für ihre Gesundheit tun wollen.

wenig Zucker – viel Bewegung

Die Methode dazu ist eigentlich ganz einfach: 3xtäglich ausreichend essen, viel Gemüse. Dazwischen gar nichts essen, auch keine kalorienhaltigen Getränke wie Milchkaffee, Obstsaft, Limonaden oder Bier. Insgesamt weniger Zucker (kein Weißmehl!) und weniger Fett essen – vor allem tierisches Fett reduzieren. Die Bewegung spielt eine Schlüsselrolle: mindestens 10.000 Schritte pro Tag (mit App auf dem Handy oder Fitnesstracker kann man die Schrittanzahl messen) oder 5×30 Minuten zusätzliche (!) Bewegung pro Woche.

Wohlstandskrankheiten beginnen mit Übergewicht

Apotheker und Ernährungsexperte Dr. Helmut Strohmeier sagt: „Unsere gesamten Wohlstandskrankheiten beginnen mit dem Übergewicht.“ Es zieht eine Erhöhung der Blutfettwerte nach sich, Prä-Diabetes und Diabetes Typ 2. Letztlich führen Übergewicht, Bewegungsmangel und die damit einhergehenden Folgen zu Herzinfarkt und Schlaganfall.

Die Lebenskraft pflegen

Vor allem in der zweiten Lebenshälfte ist es wichtig, seine Gesundheit durch die richtige Ernährung und Bewegung aktiv zu fördern. Dr. Michael Schwab, ärztlicher Direktor des Geriatriezentrums im Bürgerspital Würzburg: „Zwischen 60 und 70 drohen die Risikofaktoren und in der langen Linie droht das Erlöschen der Lebenskraft. Diese zu pflegen und zu trainieren, aber auch durch Ernährung zu stärken, das ist die Aufgabe, die mit Unterstützung von Diätassistenten und Geriatrern sehr gut gelingen kann.“

Gesundheit als Schulfach

Die Prävention in den Mittelpunkt rücken Angebote im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, zum Beispiel kostenlose Kurse in Kitas, die Apotheker Dr. Helmut Strohmeier anbietet. Schirmherr der Aktion ist MdB Prof. Dr. Andrew Ullmann (FDP). Er ist selbst Mediziner und wertschätzt das Engagement von Gesundheitsexperten vor Ort sehr. Zusammen mit seiner Fraktion fordert er außerdem ein Unterrichtsfach Gesundheit an Schulen.

Der nächste „Leichter leben in Deutschland“ Kurs in der Würzburger Theater-Apotheke (auch für Typ 2 Diabetiker geeignet) beginnt am 16. März 2020 (Betreuung über 6 Monate). Weitere Informationen über die Aktion „Leichter leben in Deutschland“ finden Sie hier.