Mainfranken wird Regiopolregion

Wenn du schnell gehen willst, dann geh allein. Wenn du weit gehen willst, dann geh mit anderen zusammen. Das besagt eine bekannte Lebensweisheit aus Afrika. Und Mainfranken möchte weit gehen, sehr weit – nämlich in die Zukunft. Und Mainfranken besteht nun einmal nicht nur aus Würzburg und Schweinfurt, den beiden kreisfreien Städten. Sondern auch aus sieben weiteren Landkreisen: Die Landkreise Bad Kissingen, Rhön-Grabfeld, Schweinfurt, Haßberge, Kitzingen, Main-Spessart und Würzburg. Diese sieben Landkreise und zwei Städte haben sich gestern im Fürstensaal der Residenz zu einer Regiopolregion zusammen geschlossen. Was das bedeutet? Franziska Lindner und Dominik Helmich berichten.