Marktheidenfelder Bürgerbegehren gegen den Wegfall von Parkplätzen startet

Marktheidenfelder Bürgerbegehren startet heute. Gewerbe-Treibende, Ärzte und Besucher der Stadt in Main-Spessart leisten Widerstand: es geht um die geplante Sperrung des Mainkai-Parkplatzes. Einzelhändler und Gastronomen befürchten, dass Kunden und Touristen in Marktheidenfeld ausbleiben werden. 770 Unterschriften bzw. neun Prozent der wahlberechtigten Einwohner sind mindestens nötig. Der Stadtrat muss einen Monat nach dem Einreichen über die Gültigkeit entscheiden. Die Stadt hat im März für die Schließung der Parkmöglichkeit gestimmt. Künftig sollen nur noch Anwohner und Hotelgäste am Mainufer parken.