Maskenaffäre – Warum auch unterfränkische Politiker auf der Liste des Bundesgesundheitsministeriums stehen

Haben sich noch weitere Abgeordnete mit Geschäften rund um die Bekämpfung der Corona-Pandemie bereichert? Diese Frage wird seit Wochen diskutiert. In dieser Woche hat das Bundesgesundheitsministerium eine Liste mit Namen von Abgeordneten veröffentlicht, die wegen Corona-Schutzausrüstung Kontakt zum Ministerium hatten. Auf dieser Liste stehen 40 Abgeordnete – darunter auch unterfränkische Politiker.