Mehr Geflüchtete auf dem Arbeitsmarkt

Mehr Geflüchtete auf dem Arbeitsmarkt. Das meldet die Agentur für Arbeit Würzburg. Von der günstigen  Konjunktur haben auch Menschen mit Fluchthintergrund profitiert. Zwischen September 2017 bis August 2018 haben knapp 660 arbeitslos gemeldete Flüchtline eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung im Agenturberzirk Würzburg aufgenommen. Das waren doppelt so viele wie in den zwölf Monaten zuvor. Rund 40 % kamen bei Zeitarbeitsfirmen unter. 13 Prozent arbeiten im Gastgewerbe, 12 Prozent im verarbeitenden Gewerbe. Die Agentur betont, die berufliche Integration zu fördern sei für eine berufliche Qualifikation unabdingbar. Die Arbeitskräfte werden in fast allen Branchen dringend benötigt. Nach wie vor ist das Sprachdefizit das größte Hemmnis.