Mehr Infektionen durch Zecken – Borreliose-Zahlen 2018 gestiegen

Im Jahr 2018 haben sich 650 Menschen mit der Krankheit Borreliose angesteckt. Das sind zwar 60% mehr als im Vorjahr, die Rekordzahlen von 2016 werden allerdings nicht geknackt. Ein möglicher Grund könnte dieses Jahr das gute Wetter gewesen sein. Die Krankheit wird von Zecken übertragen und wenn sich viele Menschen draußen aufhalten, werden mehr Menschen angesteckt. Zwar kann man sich nicht gegen Borreliose impfen, es helfen aber Antibiotika. Typische Symptome sind Wanderröte oder Fieber.