Mehr Kirchenaustritte in Unterfranken

Immer mehr Menschen treten aus der Kirche aus. Zumindest besagt das eine Befragung in Unterfranken. Medienberichten zufolge sei Bad Kissingen Spitzenreiter im Freistaat, wenn es um die Kirchenaustritte geht. Im Vergleich zu 2017 ist im vergangenen Jahr ein Anstieg von 73,9 Prozent zu verzeichnen. Die Stadt Schweinfurt hatte etwa 35% mehr Austritte gezählt. In Würzburg sind es knapp ein Drittel mehr Menschen, die der Kirche den Rücken gekehrt haben. Insgesamt wurden bei der Umfrage 69 Städte befragt. Die Kirchen geben im Sommer ihre offiziellen Zahlen bekannt.