Menschen mit Robert Endres, dem „Grünen Engel“

Kitzingen hat einen „Grünen Engel“

…so darf sich Robert Endres nennen, der langjährige Vorsitzende der Ortsgruppe Kitzingen des Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) Den Titel hat ihn das Bayerische Umweltministerium verliehen – sie reiht sich in zahlreiche weitere Auszeichnungen ein. Schon seit Kindesbeinen ist Endres leidenschaftlicher Natur- und Umweltschützer.  In bescheidenen Verhältnissen aufgewachsen sparte er auf sein erstes Fernglas, um noch besser Vögel beobachten und kennenlernen zu können. In jeder freien Minute hat er autodidaktisch sein Wissen erweitert. Er hat viele Jahre eine Auffang- und Aufpäppel-Station für verletzte Vögel betrieben, die so manchem verunfallten Zugvogel das Leben gerettet hat.

Achtsamkeit in der Natur und vernünftiges Einkaufsverhalten

Mit dem Engagement beim Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) gibt er sein Wissen weiter und hat mit der Sammlung im Deusterturm in Kitzingen die reiche Vogelwelt unserer Region abgebildet. (Corona-bedingt geänderte Öffnungszeiten möglich!) Der ausgezeichnete Naturschützer fordert mehr Achtsamkeit der Menschen in der Natur, vor allem in der Nähe von Naturschutzgebieten, wie zum Beispiel auch am Altmain im Landkreis Kitzingen. Die Menschen sollten mit offenen Augen, in Ruhe und bewusst die Natur und die Tiere beobachten. In einem  vernünftigen Einkaufsverhalten sieht er zudem aktiven Naturschutz.

TV Mainfranken Moderatorin Bernadett Tary spricht mit dem bescheidenen und bodenständigen Naturschützer im Deusterturm in Kitzingen.