Millioneneinnahmen – Blitzer bringen Geld

Blitzer sind für bayerische Städte eine Goldgrube: Mehrere Millionen Euro haben sie dieses Jahr schon eingebracht. Und das gibt Anlass zur Aufrüstung. Denn neben den Einnahmen konnte auch ein Rückgang von Rasern verbucht werden. Alleine in Würzburg hat die Geschwindigkeitsmessung einen Gewinn von über 400.000€ erzielen können. Und das mit einem einzigen mobilen Blitzgerät. Für kommendes Jahr möchte die Stadt in eine weitere Messanlage mit mobilem Laser investieren. Die Anschaffungskosten betragen 170.000€. Die Stadtverwaltung ist sich dennoch sicher: Diese Investition wird sich lohnen.