Modekette Adler – Insolvenzverfahren beendet

Neuer Eigentümer plant Umstrukturierung

Das Insolvenzverfahren der Modekette Adler ist nun offiziell beendet – und das aus Eigenverwaltung. Der neue Eigentümer des Unternehmens ist der Logistiker „Zeitfracht“ aus Berlin. Er plant bereits einige Neuerungen: Logistik-Abläufe sollen digitalisiert werden, das Online-Geschäft gestärkt und das Sortiment erweitert werden. Die Berliner Unternehmensgruppe war bislang nicht im Textileinzelhandel tätig. Sie möchte nun das Warenangebot um zahlreiche Nicht-Textilien erweitern.

Kündigung von 500 Angestellten

Von den 160 Adler-Märkten in Deutschland sollen rund 137 Filialen erhalten bleiben. 2600 Arbeitsplätze können damit gerettet werden. Für etwa 500 Mitarbeiter sieht es jedoch schlecht aus – sie verlieren ihre Arbeit.