Modernisierung – tonnenschwerer Kohlekessel aus Heizkraftwerk gehoben

Das Würzburger Heizkraftwerk an der Friedensbrücke wird modernisiert. Ab 2020 sollen umfangreiche Maßnahmen erfolgen. Dafür müssen jedoch die alten Komponenten zurückgebaut werden. Am Dienstag wurde ein ausgedienter tonnenschwerer Kohlekessel aus dem Gebäude gehoben. Dazu war das Dach zuvor geöffnet worden.

An der Friedensbrücke betreibt die WVV eine Gas – und Dampfturbinen-Anlage, die nach dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung arbeitet. Ab 2020 soll noch ein Heißwasserspeicher dazukommen, der zu noch mehr Flexibiliät des Kraftwerks beitragen soll.