Nach Absage im Jahr 2020 – Africa Festival Würzburg öffnet am Donnerstag seine Pforten

Vorbereitungen fast abgeschlossen

Die Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen, der Aufbau befindet sich auf der Zielgeraden. Vom 12. bis zum 15. August heißt es dann wieder Afrika-Feeling auf den Würzburger Mainwiesen. Und trotz hoher Hygieneauflagen ist die Stimmung gut – gerade nach der Absage im letzten Jahr.

Begrenzte Besucheranzahl

Rund eine Woche dauerte der Aufbau – nur halb solang wie sonst. Dies liegt vor allem an dem kleineren Gelände. Nur gut ein Drittel der sonstigen Größe wurde aufgebaut, denn nur 700 Besucher dürfen zeitgleich das Festival besuchen. Und diese können sich neben dem Basar, Essenständen und der Modenschau natürlich auch wieder auf Live-Musik freuen.

Festival ist ausverkauft

Getanzt werden darf allerdings nicht, vor der Bühne gibt es Sitzplätze. Und auch sonst müssen die gängigen Maßnahmen wie Maskenpflicht oder Abstand beachtet werden. Und auch Zutritt erfolgt nur mit einem negativen Test, oder einem Impf- oder Genesenennachweis. Trotz dieser Auflagen dürfen sich die Besucher aber auf viele Highlights freuen. Einen Wermutstropfen gibt es aber: Die 5.600 Tickets sind mittlerweile alle restlos ausverkauft.