Nach dem Schweineskandal bei Gelchsheim – Räumung der Stallungen hat begonnen

Die Räumung in den Schweinemastbetrieben in Osthausen hat begonnen. Eine erfahrene Fachfirma ist damit seit Montag im Ortsteil von Gelchsheim im Landkreis Würzburg beschäftigt. Ein Dutzend Spezialisten ist beauftragt, die zwei Stallungen zu reinigen. Die Aufräumarbeiten sind voraussichtlich Ende der Woche abgeschlossen. Es folgen die Säuberung und Desinfektion der Örtlichkeiten. Das Landratsamt Würzburg wird die Maßnahmen nach den Reinigungsarbeiten abnehmen. Die Kosten werden den Betreibern der Ställe in Rechnung gestellt. Rund 2000 Mastschweine sind seit November letzten Jahres darin verendet. Die Viehhalter haben die Behörden erst Anfang April über den Zustand in den Ställen informiert.