Nach Flutkatastrophe – Reichenberg geht bei Hochwasserhilfen leer aus

Wir lassen niemanden allein – Ganz sicher nicht“ – So die Worte vom bayerischen Ministerpräsident Markus Söder im Hinblick auf die Opfer der Flutkatastrophe in Bayern. In der gestrigen Kabinettssitzung wurden Soforthilfen für Hochwassergeschädigte beschlossen, doch während die Landkreise Kitzingen und Schweinfurt demnach einen Anspruch auf Hilfszahlungen haben, fallen die ebenfalls betroffenen Landkreise Haßberge, Miltenberg und Würzburg durchs Raster. Der Bürgermeister vom Markt Reichenberg Stefan Hemmerich will das nicht akzeptieren.