Nach Fund in Würzburge/Zellerau – Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Große Aufruhr am Freitagabend im Würzburger Stadtteil Zellerau. Bei Bauarbeiten auf dem Gelände der Feuerwehrschule wurde in der Weißenburgstraße eine Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden. Alle Bewohner im Radius von 300 Metern wurden dazu aufgefordert, ihre Wohnungen aus Sicherheitsgründen zu verlassen. Nachdem alle Bewohner in Sicherheit gebracht wurden, konnte der Kampfmittelräumdienst gegen 01:30 Uhr mit der Entschärfung beginnen. Um 03:45 Uhr war der Einsatz dann beendet. An der Evakuierung waren insgesamt 250 Einsatzkräfte beteiligt. Obwohl die Entschärfung dann doch länger gedauert hat als gedacht, konnte der Kampfmittelräumdienst die Fliegerbombe sicher entschärfen.