Nach Hornissenangriff auf Passanten – wie gefährlich sind die Insekten wirklich?

Aggressive Hornissen attackieren Passanten

Auf dem Mainradweg in Mainaschaff sind am Wochenende insgesamt sieben Menschen innerhalb kürzester Zeit von Hornissen gestochen worden. Am stärksten getroffen hat es eine Mutter, die mit ihrem Kleinkind im Kinderwagen auf dem Radweg unterwegs war. Sie ist zur Beobachtung ins Krankenhaus gebrachten worden, ihr Kleinkind ist unversehrt geblieben. Die anderen sechs Verletzten konnten nach einer ambulanten Behandlung durch Rettungskräfte vor Ort entlassen werden. Dieser Unfall ruft wieder die Horrorvorstellungen von Hornissen auf den Plan, die wir in einem kurzen Servicebeitrag aufklären wollen.

Mythos Hornissen

Fühlen sich Hornissen bedroht, können Menschen die Leidtragenden sein – ähnlich wie bei Wespenstichen. Auch sind Hornissenstiche nicht gefährlicher als Wespenstiche, sondern enthalten nur mehr Gift – weshalb auch der Stich stärker schmerzt.