Nach Toto-Pokal-Achtelfinalspiel drohen Strafen

Dem FC Schweinfurt und den Würzburger Kickers drohen Strafen – Während des Totoderbys am Mittwochabend kam es durch Fans von beiden Vereinen zu mehrfachen Spielunterbrechungen. Es wurden auf beiden Seiten wiederholt Böller und Feuerwerkskörper gezündet.  Vorrübergehend stand das Spiel vor dem Abbruch und musste letztendlich mit einer halben Stunde Verspätung abgepfiffen werden. Bei derartigen Ausschreitungen sind Strafen von bis zu 50.000 Euro vorgesehen. Beide Vereine haben noch die Möglichkeit zu einer Stellungnahme.