Nächster Schritt bei der Neugestaltung der Frankenhalle – Stadtrat für Planungsfavoriten entschieden

Entscheidung zur Investorfrage bezüglich Frankenhalle gefallen. Der Stadtrat hat in seiner gestrigen Sitzung mehrheitlich für die Beethoven Development GmbH gestimmt. Der Stadt Würzburg wird mit der Planungsfirma über den Verkauf weiter verhandeln. Vergangenen Dienstag haben Investoren ihre Pläne im Umwelt- und Ordnungsausschuss vorgestellt. Die Beethovengruppe hat sich seitdem gegenüber zwei anderen Bewerbern behauptet. Ihr Konzept sieht vor, das denkmalgeschützte Gebäude tagsüber als Markthalle zu nutzen. Dank der flexiblen Innenarchitektur können abends kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Darüber hinaus werde der Vorbau abgerissen, um die Erreichbarkeit zu verbessern. Hinter der Halle sollen 100 bis 120 Wohnungen inklusive Tiefgarage entstehen.