Naturschutz und Landschaftspflege – Regierung von Unterfranken investiert 3,8 Millionen Euro

Im Jahr 2019 investierte die Regierung Unterfrankens insgesamt 3,8 Millionen in Maßnahmen des Naturschutzes und der Landschaftspflege. Bezuschusst wurden vor allem die Pflege schutzwürdiger Biotope und Maßnahmen zur Erhaltung gefährdeter Tierarten. Des weiteren, wurden zur Förderung der unterfränkischen Naturparks 4 Ranger als Ansprechpartner vor Ort eingestellt. Weitere sollen folgen.