Nein zu Südlink – Bergrheinfeld gibt nicht auf

Nachhaltige Energiepolitik. Für die Gemeinde Bergrheinfeld ein heikles Thema. Erst 2015 wurde das Kernkraftwerk im benachbarten Grafenrheinfeld abgeschaltet. Für ein Aufatmen gab es aber keine Zeit. Denn seit Jahren bereiten die Pläne der Bundesnetzagentur der Kommune Kopfzerbrechen. Die Umspannwerke in Grafen- und nun auch in Bergrheinfeld als Stromverteilungsdrehscheibe für Europa, so die Befürchtung. Mit der im Herbst 2013 formierten Initiative „Bergrheinfelder Bürger sagen NEIN zu Südlink“ lebt der Widerstand gegen die Netzentwicklungspläne weiter und das auch noch 2018.