Neuer Corona-HotSpot Bad Neustadt – Anordnung von 2G in Kindergärten

Viele Infektionen in Bad Neustadt

Im Landkreis Rhön-Grabfeld sind nach aktuellem Stand 107 Menschen mit Corona infiziert, alleine 48 davon sind aus Bad Neustadt. Damit haben sich die Infektionszahlen innerhalb einer Woche mehr als verdoppelt und Bad Neustadt gilt als neuer Corona-HotSpot. Die Krankenhausampel steht zwar immer noch auf Grün, der Landkreis Rhön-Grabfeld hat nun aber die Regeln für Kindertagesstätten verschärft. Für externe Personen wie Eltern, mobile Fachkräfte oder Lieferanten gilt nun die 2G-Regel. Nur Geimpfte oder Genesene dürfen demnach die Einrichtungen betreten. Eine Ausnahme der 2G-Regel gilt für Eingewöhnungseltern, die sich nachweislich momentan nicht impfen lassen können, sie werden engmaschig getestet. Grund für die Anordnung ist, dass Kinder unter 12 Jahren besonders gefährdet seien und eine hohe Übertragungsgefahr darstellen würden.