Neues Gelenk für mehr Lebensqualität – Medizin im Gespräch

In der heutigen Ausgabe befassen wir uns mit der Endoprothetik. Wir klären, welche bewerten Behandlungsmethoden und welche Erneuerungen es beim Gelenkersatz gibt.

Laut dem Onlineportal endoprosthetics guide erhalten in Deutschland rund 400.000 Menschen jedes Jahr eine sogenannte Endoprothese, sprich ein künstliches Gelenk, das als Ersatz für ein eigenes abgenutztes, verletztes oder erkranktes Gelenk implantiert wird. Die Implantation künstlicher Gelenke gehört damit zu den am häufigsten durchgeführten Operationen in Deutschland und stellt inzwischen einen Routineeingriff dar.

Chefarzt Dr. med. Matthias Blanke veranschaulicht im Talk mit Moderatorin Pia Maria Dahlem, welche Veränderungen es bei den Operationen gibt.

Unser heutiger Interviewpartner ist Chefarzt für Orthopädie, Unfallchirurgie sowie Handwiederherstellungschirurgie im Leopoldina Krankenhaus Schweinfurt.