Neues Schleppflugzeug sorgt für Ruhe – Es wird leiser am Schenkenturm

Ein Lärm-Problem weniger

Lärm ist auf Dauer nicht nur nervig, er kann auch krank machen – das ist wissenschaftlich unumstritten. Schon seit Jahrezehnten sind die Anwohner im Würzburger Maintal deshalb immer wieder mit den Flugsportlern am Schenkenturm aneinandergeraten – Am Sonntag war dann ein besonderer Tag für alle Beteiligten: Denn Würzburg hat nun ein Lärm-Problem weniger.

Dienstbeginn für ein neues Flugzeug

Am Sonntag war der offizielle Dienstbeginn für das neue Ultraleichtschleppflugzeug am Schenkenturm -für diesen Anlass sind alle gekommen: Neben Vertretern des Flugsportclubs waren auch Oberbürgermeister Christian Schuchardt, Landrat Thomas Eberth und Bürgermeister der Maintalgemeinden vor Ort.

Jahrelanger Lärm-Streit zwischen Anwohnern und Flugsportlern

Die schier endlosen Diskussionen zwischen Anwohnern und Flugsportlern haben sich über viele Jahre erstreckt – für einige Anwohner war der Lärm sogar so störend, dass sich 2016 eine Bürgerinitiative mit dem Namen „Leiser“ gegründet hat. Doch alleine konnte der Flugsportclub die Anschaffung der neuen Maschine nicht stemmen: Nach langem Hin und Her konnte nun aber endlich ein Weg zur Finanzierung gefunden werden. Dank der Beteiligung von Stadt und Landkreis, der umliegenden Gemeinden, der Sparkassen-Stiftung sowie Sammel- und Spendenaktionen.

Ein echter Hingucker im Würzburger Luftraum

Das neue Ultraleicht-Flugzeug ist das erste seiner Art in ganz Europa – es ist also nicht nur leise, sondern auch noch ein echter Hingucker. Inoffiziell ist es sogar schon seit einigen Wochen im Einsatz.