Öffentlicher Dienst – ver.di ruft zu Warnstreiks in Schweinfurt auf

Verdi verstärkt den Druck auf die Arbeitgeber. Am 26. Februar haben in Potsdam die Tarifverhandlungen 2018 für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes begonnen. Doch noch immer hat die Arbeitgeberseite kein Angebot vorgelegt. Deswegen hat ver.di heute Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes dazu aufgerufen, ihre Arbeit in Würzburg und Schweinfurt niederzulegen. Damit soll der Druck auf die Tarifrunde erhöht werden. Los ging der Demozug in Schweinfurt am Leopoldina Krankenhaus und endete mit einer Kundgebung am Schillerplatz.