Öffentlicher Dienst – Warnstreiks am Mittwoch

Eintägige Warnstreiks am kommenden Mittwoch. Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes werden ihre Arbeit in Würzburg und Schweinfurt niederlegen. Hierzu zählen Branchen wie Stadtverwaltung, Straßenreinigung und Sparkassen. Angestellte in städtischen Krankenhäusern und Kitas werden auch mitstreiken. Die Gewerkschaften fordern in ganz Bayern sechs Prozent mehr Lohn. Die Beschäftigten sollen mindestens 200 Euro mehr Lohn im Monat erhalten. Ver.di will mit dem Warnstreik den Druck bis zu den Tarifverhandlungen am 15. April erhöhen.