Personalmangel an Kindertagesstätten – Starke Belastung und Unzufriedenheit

An bayerischen Kitas fehlen Fachkräfte

Leidtragende sind dabei vor allem die Kinder. Bei einer bayernweiten Umfrage von Erzieherinnen und Erziehern durch die Gewerkschaft ver.di ergab sich, dass es dem Freistaat an rund 500 Fachkräften mangelt. Auch in Unterfranken macht sich das bemerkbar. Rund 62 Tausend Kinder besuchen derzeit eine unterfränkische Tagesbetreuung.

Damit die anfallenden Aufgaben bewältigen zu können:

müsste jede zweite Fachkraft regelmäßig Überstunden machen. 65% der befragten Kita-Kräfte gaben an, sich zeitweise um mehr als 14 Kinder alleine kümmern zu müssen, mehr als jeder Dritte sogar um über 24.
Das wirkt sich vor allem auf die Kinder aus – die Qualität der frühkindlichen Bildung bleibt aufgrund des Personalmangels auf der Strecke, so ver.di.