Peter wessd scho – Folge 3 – Peter geht auf die Jagd

Peter geht auf die Jagd

In dieser Folge muss Peter Bräutigam früh aufstehen, denn es geht auf die Jagd. Er trifft sich mit Jäger Bernhard Schmitt in dessen Jagdrevier in Randersacker (Lkr. Würzburg). Peters Hündin Dorie ist ebenfalls dabei – sie darf ihre Apportierkünste zeigen. Jäger Bernhard Schmitt ist beeindruckt!

… dem Wild auf der Spur

Peter Bräutigam entdeckt zusammen mit Bernhard Schmitt Spuren der heimischen Wildtiere. Zum Beispiel einen Mahlbaum, an dem sich die Wildschweine gerne kratzen, um die Parasiten aus den Borsten loszuwerden. (… schon das Sprichwort erwähnt ja die deutsche Eiche und die Wildsau, die sich daran kratzt…) Außerdem erfährt Peter, dass nicht nur er, sondern auch das Wild zu den Feinschmeckern zählt: So lieben Rehe die jungen Triebe der Weinreben und das Wildschwein lässt sich auch schonmal die reifen Träubel schmecken. Die Winzer rund um Randersacker haben also großes Interesse daran, dass der Wildbestand durch den Jagdpächter Bernhard Schmitt und seine Helfer geregelt wird. Auch der Gesetzgeber sieht die Bejagung der Flächen vor. Natürlich nur von ausgebildeten Jägern.