Politischer Scherbenhaufen in Niederstetten – Bürgermeisterin wird zum Rücktritt aufgefordert

Am 04. Februar 2018 wird die Verwaltungswirtin Heike Naber mit 54,8% der Stimmen zur Bürgermeisterin von Niederstetten im Main-Tauber-Kreis gewählt. Anfangs wurde „die Neue“ für Ihr Engagement gelobt – nach gerade mal zweieinhalb Jahren steht die kleine Stadt im Vorbachtal allerdings vor einem Scherbenhaufen: jetzt hat der Gemeinderat einstimmig den Rücktritt der Bürgermeisterin gefordert und sogar Strafanzeige gestellt!