Positive Aussichten – Landwirte erwarten gute Ernte

Regen in Maßen war gut, jetzt muss die Sonne scheinen

Die Niederschläge in den vergangenen Wochen hätten dem Getreide gut getan – natürlich nur da, wo kein Starkregen ganze Felder unter Wasser setzte. Jetzt wären aber trockene und sonnige Tage dringend nötig, so der Bauernverband in Unterfranken beim diesjährigen Ernte-Pressegespräch in Untermerzbach (Lkr. Haßberge).

Stefan Köhler (Bezirkspräsident BBV Unterfranken)

„Wir haben geglaubt, dass es eine super Ernte wird, weil es mehr Niederschläge als sonst gab. Aber durch die Feuchtigkeit und den fehlenden Sonnenschein war die Kornausbildung nicht so toll. Wir erwarten eine größere Ernte aber keine überdurchschnittliche.“

Mais und Raps boomen – aufgeheizte Stimmung legt sich

Vor allem beim Raps und Mais sind die Preis- und Ertragserwartungen hoch. Auch weil in anderen Teilen der Welt durch Dürren und Überschwemmungen weniger produziert wird.

Die allgemein aufgeheizte Stimmung zwischen Landwirten und Politik sowie Gesellschaft hat sich äußerlich gelegt. Man hoffe weiterhin auf angemessene politische Rahmenbedingungen und rege die Verbraucher an, vermehrt nach regionalen Produkten zu greifen, so der Bauernverband.