Protest der Landwirte in Unterfranken – Friedlicher Verlauf der Veranstaltung

Nach den Protesten von rund 400 Landwirten mit knapp 350 Traktoren, die am Dienstag gegen das geplante Insektenschutzgesetz demonstriert haben, hat die Polizei ein Fazit gezogen. Die Versammlung auf dem Gelände des Südzucker Werks in Ochsenfurt und auch die anschließenden Fahrten nach Würzburg beziehungsweise Schweinfurt verliefen friedlich. Bei den Fahrten zu den Parteigeschäftsstellen in den jeweiligen Städten wurden die Traktoren von der Polizei begleitet, die dadurch größere Verkehrsbehinderungen vermeiden konnte. Am Nachmittag lösten sich dann alle Versammlungen störungsfrei auf.