Protest gegen Salatfabrik in Wiesentheid

In Wiesentheid protestierte die Bevölkerung am Donnerstag gegen den geplanten Bau eines gigantischen Gewächshauses. Die holländische Firma „Deliscious“ will dort Salat anbauen. Das Gewächshaus soll auf einer Fläche von 17 Hektar Land entstehen. Das Land gehört Paul Graf von Schönborn aus Wiesentheid. Die Demonstranten befürchten, dass durch den Salatanbau zu viel Wasser in der ohnehin sehr trockenen Region gebraucht wird. Ebenso seien dadurch etliche Familienbetriebe in ihrer Existenz bedroht. Wiesentheids Bürgermeister Werner Knaier betont, seine Gemeinde könnte das Salatgewächshaus nicht verhindern. Allerdings könnte sie Einfluss darauf nehmen, wo es entsteht.