Prüfungsstau – Fahrlehrerverband berichtet von katastrophalem Krisenmanagement und steigenden Führerscheinkosten

Viele Fahrschüler müssen derzeit wochenlang auf ihren Termin für die praktische Prüfung warten. Die Folgen sind Frust und auch schlicht deutliche Mehrkosten für den Führerschein. Das hängt zum einen mit der Corona-Pandemie zusammen, ist andererseits aber offenbar auch ein hausgemachtes Problem – so meint zumindest der Fahrlehrerverband.

Lange Wartezeiten

Vor der Pandemie betrug die Wartezeit zwischen ein und drei Wochen – jetzt kann es auch mal bis zu sechs Wochen dauern, bis Fahrschüler die Prüfung antreten können. Auch ein Grund: während der Lockdowns waren Fahrstunden gar nicht möglich, was jetzt nachgeholt werden muss.

Bad Mergentheim besonders betroffen

Der Altkreis Bad Mergentheim ist von der unbefriedigenden Situation besonders betroffen, denn von ehemals 12 Fahrschulen existieren jetzt nur noch acht.

Situation wird andauern

Der TÜV selbst habe den Fahrschulen mitgeteilt, dass der Prüfungsstau wohl noch bis ins neue Jahr andauern werde. Zeitnah wird sich die Situation also wohl nicht verbessern.