Rangerin im Naturpark Haßberge – Arbeiten in einer vielseitigen Kulturlandschaft

Rangerin im Naturpark – Katja Winter hat ein vielseitiges Aufgabengebiet

Im Freien am Lagerfeuer schlafen, sich mit dem Buschmesser einen Weg durch den Urwald schlagen – oder mit blanken Fäusten mit Bären kämpfen. Die Phantasie, was zum Tagesgeschäft eines Naturpark Rangers zählt, könnte bunter nicht sein. Der Naturpark Haßberge hat seit letztem Jahr einen solchen Ranger – oder genauer gesagt eine Rangerin. Der Arbeitsalltag von Katja Winter hat natürlich weniger mit der einer Abenteuerheldin zu tun hat. Dabei ist sie selbst auf Exkursionen in der Natur am glücklichsten. 

http://www.naturpark-hassberge.de