Regenfälle der letzten Tage gut für die Weinberge

Die Winzer in Mainfranken freuen sich. Der Niederschlag in den letzten Tagen hat den Weinbergen gut getan. Zu lange Trockenperioden entziehen den Trauben die nötige Säure für den Wein. Laut der Landesanstalt für Garten- und Weinbau haben die heißen Tage im Mai dennoch Auswirkungen. Die Rebstöcke sind in ihrer Wachstumsentwicklung zwei Wochen zu früh dran. Die Ernte könnte dem fränkischen Weinbau zufolge bereits Anfang September starten. So früh wie schon lange nicht mehr.