Sanierung des Mainfranken Theaters beginnt

Die Generalsanierung des Mainfranken Theaters hat begonnen. Das Bestandsgebäude wird in allen dringend notwendigen Belangen saniert. Hinzu kommt ein Erweiterungsbau mit einem neuen „Kleinen Haus“ mit rund 330 Plätzen. Während der Sanierung wird es weiterhin Vorstellungen im Mainfranken Theater geben. Nach Stand der jetzigen Planung könnte die Sanierung bis zur Spielzeit 2022/23 abgeschlossen sein. Sie ist dringend notwendig. Das Haus entspricht in einigen Bereichen nicht mehr den Anforderungen an einen zeitgemäßen, sicheren und wirtschaftlichen Spielbetrieb.

Geschätzte Kosten: knapp 70 Millionen Euro, davon übernimmt der Freistaat 75 %