Schifffahrt gesperrt – Instandhaltung der Schleusen

Pause für die Schifffahrt an der Main-Donauwasserstraße. Auch in diesem Frühjahr stehen ab morgen  wieder umfangreiche Instandhaltungsmaßnahmen an den Schleusen des Mains, Main-Donau-Kanals und der Donau an. Dazu ruht die durchgehende Schiffahrt bis Mitte April.  Laut dem Wasserstraßen und Schifffahrtsamt Schweinfurt kosten die Arbeiten an der Schleusen zwischen Viereth und Rothenfels etwa 6 Millionen Euro. Einige Schleusen, z.B. in Schweinfurt und Erlabrunn müssen für die Inspektion sogar trockengelegt werden. Ab dem 12. April sind die Wasserstraßen dann auch für die Kreuzschifffahrt wieder freigegeben.