Schulstandort Marktheidenfeld – 70 Millionen für Neubauten

Der Kreisausschuss hat über die Zukunft des Schulstandorts Marktheidenfeld entschieden: Sowohl das Gymnasium, als auch die Realschule und eine Sporthalle sollen neu gebaut werden. Die Kosten werden auf über 70 Millionen Euro geschätzt – damit wurde die teuerste von drei diskutierten Varianten beschlossen. Auch der Stadtrat und die Schulleiter hatten sich bereits für diesen Vorschlag ausgesprochen. Der Neubau der Sporthalle soll bis 2024 abgeschlossen sein, Realschule und Gymnasium sollen bis 2026 beziehungsweise 2028 fertiggestellt werden.