Schutzengel bei Auto-Aufprall – Opa und Enkel aus brennendem Auto selbst befreit

Die Insassen dieses Wracks hatten offenbar einen Schutzengel. Am Donnerstagabend ist ein Opel auf der Kreisstraße bei Hundelshausen im Landkreis Schweinfurt frontal gegen einen Baum geprallt. Der 59-jährige Fahrer und der 21-jährige Beifahrer konnten selbstständig aus dem Auto klettern, und das zur rechten Zeit: laut der örtlichen Feuerwehr fing der Wagen kurz nach der Kollision an zu brennen.

Der Fahrer zog sich schwere Verletzungen zu, sein Enkel wurde nur leicht verletzt. Grund für den Aufprall war der frische Fahrbahnbelag auf der Straße. Das Auto kam wahrscheinlich durch den Rollsplitt ins Schleudern. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer das Tempolimit von 40 km/h nicht eingehalten hat. Zudem ergab ein Alkoholtest der Behörde den Wert von 1,22 Promille. Dem Fahrer wurde daraufhin der Führerschein entzogen.